Smartphones mit optischem Bildstabilisator

Hier finden Sie eine Liste aller Smartphones mit optischem Bildstabilisator. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen machen Smartphones mit optischem Bildstabilisator deutlich bessere Bilder, da der Bildstabilisator Bewegungen des Fotografen austariert und somit eine höhere Verschlusszeit erlaubt. Somit kann mehr Licht „gesammelt“ werden,  es entsteht weniger Bildrauschen und es gelingen bessere Aufnahmen. Wenn Sie mit Ihrem Handy viel in geschlossenen Räumen fotografieren oder Abends unterwegs sind, also zum Beispiel beim Ausgehen Bilder machen möchten, ist ein optischer Bildstabilisator besonders wichtig. Dann sollten Sie sich unbedingt für ein Smartphone mit einem Bildstabilisierungsverfahren entscheiden. Der Foto-Blitz ist dann übrigens oft überflüssig. Sollte ein Smartphone mit optischem Bildstabilisator nicht gelistet sein, würden wir uns über eine kurze Mitteilung freuen!

HerstellerModellMegapixelSeitBewertungPreisKaufen
AppleIphone 6 Plus82014
423,91 EURansehen
NokiaLumia 930202014249,95 EURansehen
SamsungGalaxy S6162015
348,95 EURansehen
SamsungGalaxy S7 Edge122016
464,95 EURansehen
SamsungGalaxy S7122016
419,00 EURansehen
SamsungGalaxy S6 Edge162015
373,00 EURansehen
AppleIphone 6s Plus122015
529,00 EURansehen
SamsungGalaxy 6 Edge+162015
518,90 EURansehen
NokiaLumia 9258,72013
249,99 EURansehen
NokiaLumia 1020412013
ab 339,00 EURansehen
SamsungGalaxy K Zoom20,72013
ab 340,00 EURansehen
NokiaLumia 950 XL202015
629,90 EURansehen
LGG2132013
ab 249,00 EURansehen
LGG3132014
269,00 EURansehen
LGG4162015
299,00 EURansehen
HTCOne M74*2013
249,00 EURansehen
AppleIphone 7122016
599,00 EURansehen
AppleIphone 7 Plus122016
805,00 EURansehen
AsusZenfone 3162016
399,00 EURansehen
BlackberryPassport132014
259,00 EURansehen
BlackberryPriv182016
311,00 EURansehen
Motorola Z Play122016
309,00 EURansehen
SamsungGalaxy S8122017554,91 EURansehen
SamsungGalaxy S8+122017639,00 EURansehen

Überblick über Smartphones mit optischem Bildstabilisator

Optische Bildstabilisierung in Smartphones ist weiter auf dem Vormarsch, da immer mehr Käufer hohen Wert auf eine gute Bildqualität legen. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen ist hier eine optische Bildstabilisierung unumgänglich. Gerade ein Smartphone wird wohl eher selten auf einem Stativ gelagert aber meist für spontane Schnappschüsse eingesetzt. Derzeit sind optische Bildstabilisatoren jedoch meist nur in high-end oder Premium-Modellen zu finden. Dies gilt glücklicherweise aber auch für die Premium-Modellreihen der jüngeren Vergangenheit, sodass man auch mit kleinerem Budget bereits ein Smartphone mit optischer Bildstabilisierung bekommen kann.

Optische Bildstabilisierung in Apple Iphones

Auch Apple setzt optische Bildstabilisatoren in seinen Geräten ein; jedoch kommen nur wenige Geräte der Iphone-Generationen in den Genuss. Allerdings hat Apple eigene Strategien zur digitalen Bildstabilisierung entwickelt, welche seit dem Iphone 5 für passable Bilder auch bei schlechtem Licht sorgen. Deshalb ist das Fehlen des optischen Bildstabilisators im Iphone 6 und Iphone 6S auch nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium gegen den Kauf.

Optischer Bildstabilisator im Samsung Galaxy S6, S7 und S8

Der Einbau eines Bildstabilisators seit dem Samsung Galaxy S6 war ein Quantensprung in der Qualität von Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Während bis zum Galaxy S5 bei schlechten Lichtverhältnissen gemachte Bilder aufgrund von Bildrauschen sehr zu wünschen übrig ließen, reichen die Kameras des S6 & S7 bei schlechtem Licht völlig aus, um zufriedenstellende Schnappschüsse zu machen. Die Kameras der neuen Generationen fokussieren besser, das Bildrauschen fällt wesentlich geringer aus und beim hineinzoomen in gemachte Aufnahmen sind Details auch gut erkennbar. Wer ein Smartphone mit guter Kamera sucht, ist bei den letzten beiden Galaxy-Generationen gut aufgehoben. Auch in Samsungs kürzlich vorgestellten Flagschiffen Galaxy s8 und S8+ kommt wieder ein optischer Bildstabilisator zum Einsatz.

Nokia Lumia mit sehr guten Kameras

Auffällig ist, dass besonders häufig Geräte des Herstellers Nokia gelistet sind. Nokia ist eine Kooperation mit dem traditionsreichen Hersteller Carl Zeiss eingegangen und führt schon seit einigen Jahren die Bestenlisten der Smartphone-Kamera-Rankings an. Geschmackssache ist das Betriebssystem Windows Phone, das bei aktuellen Modellen jedoch durch Windows 10 ersetzt werden kann. Mit wachsender Popularität dürfte auch das Angebot an Apps weiterhin wachsen.

Optischer Bildstabilisator in Blackberry Smartphones

Danke einer Leserzuschrift haben wir kürzlich das Blackberry Passport mit in unsere Übersicht aufgenommen und noch ein weiteres Blackberry mit fortschrittlicher Kameratechnik entdeckt. Anscheinend möchte man bei Blackberry auch den Consumer-Bereich besser ansprechen und hat besonderen Wert auf gute Kameras gelegt. Wie Sie vielleicht wissen, baut Blackberry Smartphones hauptsächlich für den Business-Einsatz. Testergebnisse sind allerdings eher durchwachsen; Chip urteilt über die Kamera des Priv beispielsweise, dass sie zwar gute Bilder mache, jedoch nur bei guten Lichtverhältnissen. Das stellt die Effektivität des hier verwendeten Bildstabilisators natürlich in Frage. Beim Passport kommt man zu einem besseren Urteil, auch wenn bei genauem Hinsehen noch Bildrauschen zu erkennen sei. Letztendlich bleiben Blackberrys Nischenprodukte, die nicht für jeden die beste Wahl sind